Was ist Cloud Computing?


Wenn Sie heute etwas über Computer sehen, lesen oder hören wird in den meisten Fällen auch der Begriff “Cloud” oder “Cloud Computing” fallen. Egal ob es um einen Wechsel zur Cloud geht, etwas in einer Cloud abgespeichert werden soll oder ob es um Datenzugriffe in einer Cloud geht, man hat den Eindruck ohne “Cloud” geht in der heutigen Zeit gar nichts mehr.

Doch was genau ist denn überhaupt eine Cloud oder Cloud Computing?
Hinter dem “Cloud Computing” steckt die Ausführung und Nutzung der Programme die nicht auf dem eigenen Rechner installiert sind, sondern irgendwo in der Ferne in einem Computerzentrum installiert wurden und trotz allem Zuhause gestartet werden können.
Technisch gesagt wird dem Nutzer also ein Datenspeicher, Rechenleistung, Software oder Netzkapazität zur Verfügung gestellt. Diese Dienstleistungen werden dabei ausschließlich über das Internet oder über diverse Netzwerke bereit gestellt.

Das “Cloud Computing” ist besonders interessant da es auf dem eigenen Rechner zu keinem Verwaltungs- oder Wartungsaufwand kommt und praktisch ein endlos großer Speicher zu Verfügung stellt, es kommt theoretisch in keiner Situation zu einem begrenzten Speicherplatz. Ein weiterer großer Pluspunkt ist die Möglichkeit die Cloud basierte Software, von jedem Computerplatz, Tablet oder Smartphone mit einem Internetzugang, zu starten und damit zu arbeiten.

Außendienstler haben durch das Cloud basierte Arbeiten viele Vorteile und haben Zugriff auf die aktuellsten Information, Lagerbeständen und vielem mehr. Kundenkontakte lassen sich so in Echtzeit auf den neusten Stand bringen und sind sofort für alle Mitarbeiter oder Abteilungen sichtbar. Alle Arbeiten können umgehend erledigt werden und müssen nicht aufgeschoben werden bis man wieder im Büro sitzt. Die Daten sind vom PC, Tablet und Smartphone abrufbar.

Mit der Entwicklung und Verbreitung der Cloud ist das passiert was einige Fachleute aus der IT-Brache schon Anfang 1990er Jahren vorhergesagt hatten, “Computer werden sich auf das Netz verteilen” sobald die Technik dafür ausgereift ist. Und tatsächlich war es dann Ende der 1990er Jahre soweit, 1999 bietet das Unternehmen “Salesforce.com” einige Geschäftsanwendungen an die über eine ganz normale Webseite bedienbar waren. Der nächste wichtige Schritt in der Entwicklung war der Start des Netzwerks Facebook, hier konnten von Beginn an, Bilder und Videos online gepostet und abgespeichert werden. Von diesem Zeitpunkt an breitet sich das Cloud Computing rasend schnell aus und wurde von diversen Firmen genutzt, u. a. Google, Yahoo und Amazon.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar